Dating Apps

Lovoo

Lovoo_Logo

  • Über 4 Millionen Mitglieder in Deutschland
  • 46% Frauen und 54% Männer
  • Durchschnittsalter: 19-34 Jahre
  • Download der App kostenlos
  • Premium: ab 5,83€ im Monat möglich

Zoosk

Zoosk_Logo

  • rund 1 Millionen Mitglieder in Deutschland
  • 47% Frauen und 53% Männer
  • Durchschnittsalter: 22-33 Jahre
  • Download der App kostenlos
  • Premium: ab 15,90€ im Monat möglich

Dating Apps: Wir bieten Ihnen einen großen Vergleich aller Online Dating Apps. So können Sie mobil mit dem Smartphone auf Partnersuche gehen. Die meisten Partnerbörsen bieten mittlerweile eigene Apps an. Hier finden Sie übersichtlich alle Daten und Fakten zu den reinen Online Dating Apps. Hinweis zu den Dating Apps: Singlebörsen, die noch zusätzlich eine App anbieten finden Sie in der Übersicht oben nicht. Es werden hier nur reine Apps mit speziellen Funktionen vorgestellt und getestet.


 Dating Apps

Was sind überhaupt Dating Apps?

Zu aller Erst einmal: Apps ist eine Abkürzung für das Wort „Applikation“, was auf Deutsch „Anwendung“ heißt. Apps sind Anwendungen die man sich auf Handys, Tablets, Computern, etc. teilweise kostenlos und zum Teil auch kostenpflichtig herunterladen kann. Spezielle Dating-Apps dienen dazu neue Kontakte oder Freunde kennen zu lernen, mit denen man sich später auch treffen- bzw. die Person daten kann. Aber gilt es irgendetwas bei Dating-Apps zu beachten? Was sind die Vorteile, was die Nachteile? Gibt es besondere Risiken und wie funktionieren diese Apps überhaupt?

So funktionieren diese Apps genau

Nachdem man sich eine App heruntergeladen hat, muss man sich registrieren. Dazu sucht man sich einen Benutzernamen aus, gibt eine E-Mail Adresse an und legt ein Passwort fest. Nach der Registrierung kann man sein eigenes Profil bearbeiten. Darin legt man beispielsweise persönliche Daten fest (männlich oder weiblich, Geburtsdatum, etc.) und gibt Besuchern des Profils einen ersten Eindruck von sich. Wer möchte kann auch ein oder mehrere Bilder von sich hochladen, welche von den Profilbesuchern angeschaut und kommentiert werden können. Es empfiehlt sich mehr als ein Bild zu nutzen um sich gut darstellen zu könne.

Über die Suchfunktion besteht die Möglichkeit neue Leute zu finden. Dazu stellt man die Filter ein, die bestimmen was für Profile angezeigt werden sollen (Alter von – bis, nur Profile mit Bild oder auch welche ohne Bild, wohnt in PLZ XXXXX oder in z.B. 50km Umgebung, etc.). Hat man ein Profil gefunden, welches einen anspricht, besteht die Möglichkeit der Person eine Nachricht oder eine Freundschaftsanfrage zu senden. Das sind die ersten „persönlichen“ Kontakte mit anderen Personen, die diese App ebenfalls nutzen.

Die Vor- und Nachteile der Dating Apps

Ein ganz klarer Vorteil ist natürlich, dass auch schüchterne Menschen so eine einfachere Möglichkeit haben neue Leute kennen zu lernen. Man lernt sich langsam kennen und mit der Zeit sollte sich dann auch die Schüchternheit ablegen lassen. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass man nicht aus dem Haus muss um seine sozialen Kontakte zu pflegen. Über die Nachrichtenfunktion kann man ganz einfach Kontakt zu netten Leuten aufbauen.

Leider gibt es einen Nachteil bei solchen Apps. Es gibt immer wieder Leute die sogenannte „Fake Profile“ erstellen. Dabei geben die Leute keine Daten an die der Wahrheit entsprechen und stellen auch Bilder von anderen Leuten (z.B. aus dem Internet) ein. Das ist natürlich nicht Sinn und Zweck solcher Apps, weshalb man solche Personen auch melden kann und diese dann oft gesperrt werden. Oft sieht man Fake Bilder auf den ersten Blick oder man fragt die Personen (nachdem man ein wenig geschrieben hat) ob sie vielleicht noch mehrere Bilder von sich haben.


Das sollten sie unbedingt beachten

Man sollte sich, bevor man ein Bild hochlädt, zuerst die Bestimmungen und Voraussetzungen für Bilder durchlesen. In der Regel ist nicht erlaubt beispielsweise Aktfotos von sich hochzuladen, was außerdem auch nicht sehr empfehlenswert ist. Dazu gibt es spezielle Portale und die Bilder können oft auch von anderen Benutzern gespeichert werden. Und wer will schon, dass fremde Leute Aktfotos von einem speichern? Man lädt also am besten seriöse, normale Bilder von sich hoch, auf denen man eine sympathische Ausstrahlung hat und freundlich aussieht. So lassen sich am einfachsten neue Kontakte knüpfen, nette Leute finden und freundliche Unterhaltungen führen.