Singlebörsen Vergleich

Neu.de

Neu.de_Logo

  • Schon seit 2001 am Markt
  • Durchschnittsalter: rund 33 Jahre
  • Männer-/Frauenverhältnis: 60 zu 40
  • App für Android und iPhone
  • Absolut seriös und sicher

FriendScout24

FriendScout24_Logo

  • Bereits seit 1999 online
  • Durchschnittsalter: 25 – 45 Jahre
  • Männer-/Frauenverhältnis: 51 zu 49
  • Echtheit der Profile wird geprüft
  • Mehr als 1.000.000 aktive Mitglieder

Bildkontakte

Bildkontakte_Logo

  • Erfahrung im Onlinedating seit 2000
  • Durchschnittsalter: rund 35 Jahre
  • Männer/Frauen: 57% zu 43%
  • Profile werden manuell überprüft
  • Über 3 Millionen Mitglieder

Single.de

Single.de Logo

  • Singlebörse seit 2001 am Markt
  • Durchschnittsalter: 30 – 50 Jahre
  • Männer-/Frauenverhältnis: 55 zu 45
  • App für iPhone und Android
  • Über 2 Millionen Singles

PrimeSingles

PrimeSingles Logo

  • Bereits seit 1999 online
  • Durchschnittsalter: 35 – 55 Jahre
  • Männer/Frauen: ausgeglichen
  • TÜV-zertifizierte Partnerbörse
  • 10 Millionen deutsche Mitglieder

DatingCafe

DatingCafe Logo

  • Singlebörse seit 1998
  • Für Singles ab: ca. 30 Jahren
  • Männer-/Frauenverhältnis: 45 zu 55
  • hohe Sicherheit, händische Prüfung
  • Mehr als 1,5 Millionen Mitglieder

Unser Singlebörsen Vergleich hilft Ihnen den Überblick über alle Partnerbörsen zu erhalten. So finden Sie immer die richtige Partnerbörse und können sich kostenfrei anmelden. Außerdem bietet unser Vergleich alle wichtigen Daten und Fakten zu jeder einzelnen Singlebörse. Sie können sich direkt online anmelden, verlieben und zu zweit glücklich werden.


Singlebörsen Vergleich

Der Vorteile vom Singlebörsen Vergleich

Auf allen Online Dating Portalen ist eine große Auswahl an Singles zu finden. Da ist für jeden Single etwas Passendes dabei. Auf vielen Portalen befinden sich Suchfilter für Orte, so dass gezielt Singles aus der Umgebung gefunden werden können. Durch ein umfangreiches Profil kann sich jeder Nutzer gleich ein Bild vom Gegenüber machen. Um so ehrlicher und umfangreicher ein Profil ist, um so schneller werden sich die ersten Interessenten melden. Jeder Single sollte bei der Anlage eines eigenen Profils wahrheitsgetreu bleiben. Spätestens beim ersten Treffen ersparen sich so beide Parteien eine große Enttäuschung. Viele Hobbys, Interessen und ein hübsches aussagekräftiges Foto sind häufig entscheidend, ob man einen neuen Partner findet oder nicht. Ein großer Vorteil ist, dass man sich vor einem ersten Treffen ausgiebig über den Chat unterhalten kann. Das macht nicht nur Spaß, sondern schützt auch vor unnötigen Treffen, wenn die Chemie nicht stimmt. Anders herum kann das Chatten und Flirten helfen, lockerer und lustiger zu werden, so dass es beim nächsten Chatpartner vielleicht schon etwas unverkrampfter zugeht.

Die unterschiedlichen Partnerbörsen

Frauen werden auf Singlebörsen oftmals regelrecht zugespamt. Da wird es schnell übersichtlich, mit wem man schon Kontakt hatte und wen man eigentlich für sich schon aussortiert hat. Ein anderes Problem ist, dass auf einigen Partnerbörsen eine Vermischung von Sex- und Flirtportal stattfindet. Das bedeutet, während die einen einen Partner fürs Leben suchen, sind die anderen einfach nur an einem One Night Stand interessiert. Dabei kommt es zu Interessenskonflikten, die unangenehm sein können. Keine Frau, die auf der ernsthaften Suche nach einem neuen Partner ist, möchte gleich ihre sexuellen Phantasien Preis geben. Auch Fakeaccounts können ein Nachteil auf Partnerbörsen sein. Einige Menschen machen sich einen Spaß daraus, Profile anzulegen, die eine Person darstellen, die es eigentlich gar nicht gibt. Singles sollten daher immer vorsichtig sein und nicht zu viele private Details erzählen. Viele Betreiber von Dating Portalen versuchen diese Faceaccounts durch regelmäßige Stichproben herauszufiltern und zu löschen. Trotzdem können diese Profile immer wieder durchs Sicherheitsnetz rutschen. Der Singlebörsen Vergleich oben zeigt jedoch nur geprüfte und seriöse Portale.

Der Singlebörsen Vergleich hilft

Je nachdem was ein Single genau sucht, gibt es die unterschiedlichsten Portale zur Auswahl. Flirtportale bieten die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Singles aus allen Schichten und Wohnorten kennenzulernen. Reine Partnervermittlungen kosten meistens eine Kleinigkeit. Sie bieten den Vorteil, dass Singles, die sich dort anmelden, nicht nur chatten möchten, sondern auch an realen Treffen interessiert sind. Einige Singlebörsen werden aber auch von Singles genutzt, die nur an einem rein sexuellen Treffen interessiert sind. Hier ist ein Blick auf das Profil meistens ratsam, da sich hier bereits hinweise darüber verstecken, was der Chatpartner genau sucht. Unser Singlebörsen Vergleich hilft Ihnen bei der Wahl der richtigen Börse. Ansonsten kann auch beim chatten genauer nachgefragt werden, in welche Richtung der jeweilige Chatpartner denkt. Frauen sollten sich vor jedem Treffen erst einmal etwas absichern und keine Adresse oder Festnetznummer nennen. Hierfür gibt es einige Alternativen, die einen Schutz vor ungewollten Übergriffen bieten.


Wie schützt man sich auf Singlebörsen?

Natürlich möchte man auf Partnerbörsen ehrlich und offen sein. Aber Vorsicht: zuviel Offenheit kann schaden. Wohl niemand möchte seinen vermeintlichen Flirtpartner plötzlich am Arbeitsplatz stehen haben. Viel besser ist es, sich beim ersten Date erst einmal an einem öffentlichen Ort, im Restaurant oder Café zu verabreden. Nur wenn hier die Chemie stimmt, können weitere Schritte geplant werden. Wer sich auf Dating oder Flirtportalen anmeldet, der sollte sich eine Prepaidkarte für das Smartphone organisieren. Diese sind günstig und schützen davor, dass ständig unliebsame Anrufe eintreffen. Die Prepaid SIM Karte kann zum flirten und verabreden genutzt werden. Sollte diese Nummer mit Anrufen oder Nachrichten zugespamt werden, dann kann sie ganz einfach entsorgt werden. Genauso machen das viele Nutzer von Dating Portalen mit ihrer Emailadresse. Auch hier kann eine Emailadresse angelegt werden, die möglichst nicht den richtigen Namen beinhaltet. Viele Partnerbörsen bieten die Nutzung eines Nicknamens an. Das sollte jeder Single in Anspruch nehmen. Zum einen werden Nachbarn, Familienmitglieder oder Freunde nicht gleich auf die Suchanfrage aufmerksam und zum anderen wird damit die Anonymität gewahrt.


Das richtige Foto wählen

Auf dem eigenen Profil ist ein aussagekräftiges hübsches Foto sehr wichtig. Der erste Eindruck zählt. Verwackelte, unscharfe Bilder oder Gruppenfotos gehören nicht auf ein Profil. Auch anzügliche Posen werden nicht gerne gesehen. Viel besser ist es, ein klares Bild, auf dem der Single gut zu erkennen ist, zu wählen. Dann kann sich der Partner auch ein genaues Bild machen und Enttäuschungen werden vermieden. Auch auf Fotos kann man diskret seine Schokoladenseite zeigen, ganz ohne zu schummeln.

Schüchternheit ist kein Problem

Auf Singlebörsen ist eine anfängliche Schüchternheit kein Problem. Über den Chat kann sich jeder so positiv wie möglich darstellen. Alle Vorzüge können in das rechte Licht gerückt werden. Natürlich sollte man es dabei nicht übertreiben. Übung macht den Meister. Um so mehr gechattet und geflirtet wird, um so selbstsicherer wird ein Single. Komplimente tun gut und stärken das Selbstbewusstsein. Vielleicht versteckt sich ja auch bereits hinter dem nächsten Flirtpartner schon die Liebe fürs Leben.